Erfahrungen & Bewertungen zu aktives-sitzen.at

Was bedeutet Ergonomie?

Was heißt eigentlich Ergonomie und woher kommt der Begriff?

Das Wort Ergonomie kommt aus dem Altgriechischen und setzt sich aus ἔργον ergon, deutsch ‚Arbeit‘ oder ‚Werk‘ und νόμος nomos, deutsch ‚Regel‘, ‚Gesetz‘ zusammen. Ziel der Ergonomie ist es, die Arbeitsbedingungen, den Arbeitsablauf zu optimieren sowie handhabbare und komfortable Produkte zu Verfügung zu stellen. Soweit die Theorie.

Was bedeutet Ergonomie am Arbeitsplatz praktisch?

Muskel- und Skeletterkrankungen (MSE) sind die zweithäufigste Ursache für Arbeitsausfälle. 16,3 Tage dauert ein derartiger Krankenstand durchschnittlich. Nicht wenige arbeiten trotz (chronischer) Beschwerden weiter, und so stehen Erkrankungen des Bewegungsapparats auf der Liste der Berufsunfähigkeits- und Invaliditätspensionen ganz oben.

Bei der ergonomischen Gestaltung des Arbeitsplatzes geht es einerseits darum körperlichen Belastungen vorzubeugen aber auch um Umgebungsvariablen wie Klima (Licht, Strahlung, Temperatur), Farbgebung, Lärm oder psychische Belastungen am Arbeitsplatz.

Das Muskel-Skelett-System, der Stützapparat des menschlichen Körpers, besteht aus Knochen, Muskeln, Bändern, Sehnen, Knorpel und Bindegewebe. Dieses kann sowohl durch Überforderung als auch durch Unterforderung belastet werden. Zu einer Überforderung des Muskel-Skelett-Systems kommt es beispielsweise durch Arbeiten mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit (monotone Bewegungsabläufe). Unterforderungen entstehen auf Grund von Bewegungsmangel, wie etwa bei Bürotätigkeiten.

Durch ungünstige ergonomische Verhältnisse am Arbeitsplatz entstehen Verspannungen und zum Teil schwerwiegende Gesundheitsprobleme wie Bandscheibenvorfall oder chronische Nackenschmerzen. Langanhaltende, statische Arbeit (wie zum Beispiel Arbeit am Schreibtisch) sollte daher nur mit ergonomisch entwickelten Produkten verrichtet werden.

Worauf du achten sollest wenn es um einen ergonomischen Arbeitsplatz geht

Neben ergonomischen Büromöbeln, wie beispielweise dem höhenverstellbaren Schreibtisch oder Bürostühlen, die bewegtes Sitzes unterstützen, ist die Arbeitsplatzgestaltung von großer Bedeutung. Hierunter fallen unter anderem die (An-)Ordnung der Arbeitsmittel wie Drucker oder Papierkorb, der Sehabstand zum Bildschirm, die Beleuchtung und die Gestaltung des Arbeitsplatzes mit Akustikelementen.

Fazit - Bringe mehr Bewegung und Wohlbefinden in deinen Büroalltag

Fassen wir zusammen: Wie so häufig markiert meist der Leidensdruck in Zusammenhang mit Rückenschmerzen den Ausgangspunkt für eine Veränderung. Bewegung ist für unsere Gesundheit und somit auch am (Büro-)Arbeitsplatz enorm wichtig! Wie einst Aristoteles schon sagte: Vita motu consat – Das Leben besteht in Bewegung.

Alle Informationen über die passenden Produkte wie den höhenverstellbaren Schreibtisch, den passenden Drehstuhl oder sonstige Möglichkeiten um deine Arbeitsumgebung (mit einfachen Mitteln) positiv zu beeinflussen findest du hier auf www.aktives-sitzen.at und in der persönlichen Beratung unter Tel. +43 660 2729745.

Lese mehr dazu auch unter dem Blogartikel: dynamisches Sitzen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.